Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
30. Juli 2016 13:30 Landesliga Ost A 2016

Zusammenfassung

Sa, 30. Juli 2016 - Als Tabellenführer traten die Lawnmowers gegen die Freudenau Mets und die Vienna Cyclones an, um möglicherweise an diesem vorletzten Spieltermin des Grunddurchganges bereits die Teilnahme am Final Four zu fixieren. Das erste Spiel gegen die Mets war von Anfang an eine klare Angelegenheit, nachdem die Mowers konstant scorten, während sich die Mets gegen Pitcher Clemens Hlawaty schwer taten. Die Lawnmowers waren auf mehreren wichtigen Defensivpositionen ersatzgeschwächt, doch das merkte man dem Team kaum an. Schon bald konnte der auf Hochtouren laufende Offensivrasenmäher ein paar Gänge zurückschalten, und nach fünf Innings wurde das Spiel nach Mercyrule mit einem 15:2 für die Blau-Weißen beendet.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Cyclones zu Werke, mit denen sich die Lawnmowers die ganze Saison hindurch an der Tablellenspitze abgewechselt hatten. Thorsten Brei trat als Starting Pitcher für die Mowers an, obwohl er in seinem letzten Spiel gegen die Cyclones ziemlich zerpflückt worden war. Diesmal hielt er das mit Abstand schlagstärkste Team der Liga jedoch kurz, woran insbesondere die Outfield Defense einen wesentlichen Anteil hatte. Die Lawnmowers gingen auch in diesem Spiel rasch deutlich in Führung und nutzten Kontrollprobleme von Cyclones-Pitcher Adrian Escalante wiederholt aus. Die Mowers vergaben jedoch in den Innings drei und vier mehrere Möglichkeiten, noch weiter davonzuziehen, als mehrere Runner bei null Outs in Scoring Position vorrückten, aber nicht punkten konnten. Diese Nachlässigkeiten kamen den Lawnmowers fast teuer zu stehen, als den Cyclones dann doch einige Runs gelangen und sie bis auf 6:7 heranzogen. Mit Glück und starken Nerven hielt der Vorsprung jedoch durch das fünfte Inning, und die zwei Stunden-Zeitbegrenzung besiegelte den zweiten Win der Mowers an diesem Tag.

Die Vienna Lawnmowers halten nun bei einem 14:4-Rekord und haben damit bereits so viele Siege errungen wie sie jeweils in den Saisonen 2014 und 2015 erreicht haben. Mit bloß einem Sieg im letzten Dreierturnier des Jahres können sie nicht nur diese Marke übertreffen, sondern auch den Gewinn des Grunddurchganges fixieren. Die Teilnahme am Final Four, dem Finalturnier der jeweils zwei besten Mannschaften des Grunddurchganges der Divisionen A und B der Landesliga Ost, ist den Vienna Lawnmowers jedenfalls nicht mehr zu nehmen.

Ergebnisse

MannschaftR
Lawnmowers7
Cyclones6

Lawnmowers

G PA AB R H 2B 3B HR RBI BB SO HP SH SF SB CS PO A E IP
00000000000000000000
W L IP PA AB R ER H 2B 3B HR BB SO SH SF HP
0000000000000000

Cyclones

G PA AB R H 2B 3B HR RBI BB SO HP SH SF SB CS PO A E IP
00000000000000000000
W L IP PA AB R ER H 2B 3B HR BB SO SH SF HP
0000000000000000

Ballpark

Freudenau
Aspernallee 3, Wien Österreich