Position: Middle infield

Moritz Bammer

Ausgebildet bei den Attnang Athletics zog es den Oberösterreicher 2019 zwecks Studium nach Wien und so auch zu den Vienna Lawnmowers. Moritz kann sowohl auf 2nd Base, Short Stop und 3rd Base, als auch als Pitcher eingesetzt werden und wird hoffentlich das Studium nicht in Mindestzeit absolvieren um so der Mannschaft noch einige Zeit erhalten bleiben.

Jaryd Mercer

Von der Junior Highshool in die Landesliga Ost. Durch den Umzug nach Wien im Sommer 2020 schloss sich Jaryd mit 18 Jahren den Lawnmowers und wusste vom ersten Schlag an zu überzeugen. Der Middleinfielder kommt fast immer auf Base und ist auch durch seine Schnelligkeit und Cleverness als Runner eine Bereicherung für das Team.

Marco Prusa

Als vormaliger Nachwuchsspieler der Lawnmowers ist er nach einigen Jahren Pause 2014 wieder zum Team gestoßen und hat sofort sein Talent unter Beweis gestellt. Vor allem am Schlag sorgt er für weitere Power in der Mitte der Mowers-Lineup, während er im Feld Übersicht und Athletik zeigt.

marco marco2 marco_runner marco

Clemens Hlawaty

Der MVP der Landesliga Ost der Saisonen 2014 und 2016 hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Spieler des Teams entwickelt. Im Middleinfield zeigte er einen tolle Range und auf den Bases ist er ein Alptraum für jeden Gegenspieler. Darüber hinaus hat sich auch sein Pitching so weit verbessert, dass er nunmehr der legitime Nr. 1 Pitcher der Lawnmowers ist. Für neue Spieler hat er stets ein offenes Ohr und hilft ihnen vom ersten Tag an sich in der Mannschaft zu integrieren. Seit 2021 wurde der Rudolfsheim-Fünfhausler in den Vorstand gewählt und kümmert sich gewissenhaft um den Materialbestand und Neubestellungen, sowie organisatorische Abläufe.

clemens clemens2

Philipp Sutanto

Philipp hat noch im vorigen Jahrtausend im Nachwuchsprogramm der Lawnmowers angefangen und gezeigt, wie man sich durch intensives Training, Intelligenz und Willen zu einem starken Spieler entwickelt. Obwohl er immer noch manchmal zu Verkomplizierungen neigt, ist auf seine Instinkte in brenzligen Situationen doch stets Verlass. Sein gutes Spielverständnis und seine Geschwindigkeit führen dazu, dass er sehr häufig scort, wenn er erst einmal auf Base ist.

Obwohl Philipp erst sehr spät damit begonnen hat, das Catching intensiver zu trainieren, hat er sich doch mittlerweile sowohl bei Gamecalling, Blocken und Werfen zu einem starken Backstop entwickelt.

sutanto20050416 sutanto20060625 sutanto20060625b philipp