Mowers wie Flasche leer

Nach 4 sieglosen Spielen reichte es für die Lawnmowers 2021 nur an der Teilnahem am mittleren Platzierungstunier. Die Hinrunde fand am Samstag, 4.9., auf der Spenadlwiese gegen die Metrostars II und die Bucks statt. Die Mowers wollten sich bei diesem Dreiertunier rehabilitieren und endlich wieder an die Leistungen der ersten Saisonhälfte anknüpfen. Doch daraus sollte nichts werden. Der Glaube an den ersten Sieg seit einem Monat war schlicht nicht da und so setzte es für Mental angeknackste Rasenmäher erneut 2 Niederlagen. Und täglich grüßt der Habichtskauz. Hängende Köpfe und Ratlosigkeit im Anschluss – da nutzt es auch nichts, das das Spiel gegen die Bucks im Anschluss 7-0 zu Gunsten der Mowers strafverifiziert wurde -, eine Situation durch die die Mannschaft nun zusammen, als Team, gehen muss. Nächsten Samstag stehen in der Freudenau noch die Rückspiele an. Den Abschluss der Freiluftsaison bildet dann das 25 Jahr Jubiläumsmatch, gegen die Lawnmowers Legendenmannschaft.

VIENNA LAWNMOWERS vs. VIENNA METROSTARS II 5 – 17

Line Up: #1 Mace LF (> #22 Hlawaty 3B), #11 Bittmann 2B (> P), #52 Bertleff CF, #15 Szeywerth C, #69 Ackerl SS, #67 Chrastka DH, #73 Köhler 3B (> LF), #3 Crowder 1B, #4 Krajnovic RF (> #8 Terkl) – #98 Jelencsits

VIENNA LAWNMOWERS vs. VIENNA BUCKS 7-0 strafverifiziert (ursprünglich 6-10)

Line Up: #22 Hlawaty 2B (> P), #1 Mace CF (> LF), #3 Crowder DH (> 2B, #52 Bertleff > CF), #11 Bittmann 3B, #15 Szeywerth C, #69 Ackerl SS, #67 Chrastka 1B (> #98 Jelencsits), #73 Köhler LF (> 2B), #4 Krajnovic RF – #24 Bammer P

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*